Aktuelle Nachrichten zum Versorgungsausgleich

DANKE! Liken ist gut, mitmachen ist besser!

von Team Versorgungsausgleich für Soldaten, Polizisten & andere (Kommentare: 0)

Facebook

Zunächst erst einmal herzlichen Dank. 1.175 ständige Anhänger von Versorgungsausgleich-Soldaten auf Facebook ist eine beachtliche Zahl: Viele Menschen, die das Anliegen unserer Interessengemeinschaft teilen und eine Anpassung der Regelungen im Versorgungsausgleich für Berufssoldaten und Beamte mit einer Besonderen Altersgrenze als wichtig erachten.
Viele der 1.175 Anhänger sind Betroffene. Insgesamt schätzen wir, dass alleine in der Berufsgruppe der SoldatINNen etwa 10.000 bereits pensionierte und mindestens 30.000 noch aktive SoldatINNEN betroffen sind. Diese Zahlen lassen sich leicht aus den 2008 erwirtschafteten Abzügen im Versorgungsausgleich, den aktuellen Berufssoldatenzahlen und einer minimal angesetzten Scheidungsrate ableiten. Möglicherweise sind die Zahlen jedoch noch weit höher...
Wie können wir alle Betroffenen, das sind Soldaten, Polizisten, Feuerwehrleute und Justizvollzugsbeamte, mobilisieren?
Als „liken“ ist schon mal gut, "mitmachen" ist aber noch viel besser! Wenn wir nur 10% der Betroffenen aktivieren, sind 4.000 Menschen mit dabei. Polizisten, Feuerwehr und Justiz, geschätzt insgesamt mehr als 200.000 Beamten, noch nicht mal dabei.
Und betroffen sind nicht nur geschiedene Ehefrauen oder -männer, auch insbesondere volljährige Kinder und neue Partner müssen unter dem Missgriff Versorgungsausgleich bei Besonderer Altersgrenze leiden.
Was könnt Ihr machen?
- Teilt das Link Facebook Versorgungsausgleich-Soldaten und aktuelle Veröffentlichungen mit allen Euren Freunden, insbesondere mit denen, die selbst als Abzugsverpflichteter aber auch als ehemaliger und neuer Ehepartner oder auch als volljährige Kinder betroffen sind!
- Beschreibt Euer Schicksal auf Versorgungsausgleich-Soldaten.de! Beschreibt vor allem, wie viel seit wann von Euren Pensionsbezügen einbehalten wird, was Euch nach Abzug von Steuern und Krankenversicherung noch verbleibt und wann Euer geschiedener Partner von Eurem Versorgungsausgleich profitiert. Stellt die Folgen für Euer Leben und Eure Familie dar!
Daraus errechnen wir, wie viel der Staat an Euch verdient und stellen Euer Schicksal anonym ein. Meldet Euch dazu auf info@versorgungsausgleich-soldaten.de
- Schreibt an die Bundestagsabgeordneten (Länderbeamte an die Landtagsabgeordneten) ! Am besten dazu ist die Plattform "abgeordnetenwatch.de" geeignet, auch wenn einige Abgeordnete das nicht mögen. Klar, warum...
Anregungen zur Vorgehensweise gibt es hier:
http://www.versorgungsausgleich-soldaten.de/aktuelles-lesen/items/fragen-sie-ihren-abgeordneten.html
 
Die wichtigsten Adressaten sitzen im Verteidigungsauschuss, im Innenausschuss, im Ausschuss Recht- und Verbraucherschutz, Haushalt, Finanzen sowie Arbeit und Soziales. 
Wer da drin ist, findet Ihr hier: 
Teilnehmer in den Ausschüssen
 
Bei den Anfragen hat es sich bewährt, mit einem Link auf unsere Infografik hinzuweisen: Zur Infografik Versorgungsausgleich…
 
Für Soldaten gibt es auch die Möglichkeit einer Eingabe an den Wehrbeauftragten. Eine hohe Anzahl von Eingaben im Jahr 2012 und 2013 zum Thema führten dazu, dass nunmehr auch der Wehrbeauftragte die Missstände anprangert und Abhilfe fordert.

  • Wendet Euch an Eure Berufsverbände: Bundeswehrverband, Gewerkschaft der Polizei, Beamtenbund,VSB und Landesfeuerwehrverbände!
  • Haltet einfach mit uns Verbindung über info@versorgungsausgleich-soldaten.de


Setzt Euch mit uns für eine vernünftige Anpassung und ein Ende der Abzocke von Soldaten und Beamten mit Besonderer Altersgrenze ein.


Euer Team von der 
Interessengemeinschaft
Versorgungsausgleich 
Soldaten und andere Berufsgruppen mit einer besonderen Altersgrenze.

Zurück

Einen Kommentar schreiben